Bericht von der Mitgliederversammlung der Fußballer

Nachfolgender Bericht basiert auf dem Protokoll zur Mitgliederversammlung am 18.02.2016 von Schriftführer Andreas Bieß . Das Protokoll kann im Fußballerheim am Werkstättenweg eingesehen werden.

Um 20:00 Uhr eröffnet Abteilungsleiter Thomas Ilsemann die diesjährige Mitgliederversammlung der Fußballabteilung des RSV Braunschweig und begrüßt 33 stimmberechtigte Mitglieder sowie den Vereinsvorsitzenden Dieter Asmer und Hauptvorstandsmitglied Klaus Finger. Im Anschluss erheben sich die Anwesenden von ihren Plätzen und gedenken der beiden Mitglieder Kathrin Heinisch und Thorsten Koch, die beide nach schwerer Krankheit im vergangenen Jahr verstorben sind.

Nach Verlesung des Vorstandberichtes durch den Spartenleiter berichtet der Kassenwart Jürgen Bach von der angespannten finanziellen Lage, die aufgrund dringend notwendiger Anschaffungen entstanden ist. Durch Unterstützung der Flugbörse Wolfsburg, des Hauptvereins und dem ehemaligen Vorstandsmitglied Gerd Utermöhlen, denen dafür im Bericht ausdrücklich gedankt wurde, konnte die Lage jedoch eingermaßen gemeistert werden. Mehr zu dieser Thematik weiter unten in diesem Artikel.

Nach der Feststellung der ordnungsgemäßen Kassenführung durch Prüfer Lukas Schütze wird der vom Kassenwart vorgelegte Haushaltsvoranschlag für das laufende Jahr einstimmig angenommen.

Die anschließende Entlastung des Vorstands erfolgt ebenfalls einstimmig. Die unter Tagesordnungspunkt 10 angekündigten Neuwahlen liefern folgendes Ergebnis:

Abteilungsleiter:            Thomas Ilsemann
Stellvertreter: Jürgen Friesen
  Wolfgang Schütt
  Wolfgang Zarger
Kassenwart: Jürgen Bach
Schriftführer: Andreas Bieß

 

 

 

 

 

 

 

Bemerkenswert!: Mit der erneuten Wahl zum Kassenwart geht der ehemalige Spieler der 1. Fußballherren in das 19. Jahr seiner Amtszeit.

Daran anschließend stehen zwei Anträge zur Diskussion und Abstimmung, die wie schon erwähnt der finanziellen Situation der Fußballabteilung geschuldet sind. Um die gestiegenen Fixkosten zu tragen, beantragt der Vorstand die Erhöhung der Beiträge um jeweils einen Euro in der Gruppe der Vollzahler und jener der mit ermäßigten Beiträge. Der zweite Antrag hat eine Sonderumlage von 20,- €uro zum Inhalt. Hintergrund sind die Sonderinvestitionen in einen Rasentrecker und eine Heizungsanlage in Höhe von insgesamt 9.400,- € in den letzten Monaten. Möglich gemacht wurden die Anschaffungen durch Darlehen der Flugbörse Wolfsburg und des Hauptvereins. Die Höhe der Umlage wird auf Antrag der anwesenden Mitglieder auf 25,- €uro pro Mitglied erhöht und mit einer Enthaltung angenommen. Der Antrag zur Beitragserhöhung findet ebenfalls Zustimmung.
Der Einzug der Umlage erfolgt automatisch über Bankeinzug zum 1. Mai 2016.

Um 21:50 schließt Thomas Ilsemann die Versammlung.

 

Ingo Bittner